Kardiale Bildgebung

Nicht invasive Behandlungsmethode

Auf den Funktionsbereich der Kardialen Bildgebung ist heutzutage, wenn es um qualifizierte Herzdiagnostik geht, aus der modernen Medizin nicht mehr zu verzichten oder wegzudenken. Da die dafür notwendige Technik in den letzten Jahren sehr weit fortgeschritten ist, können heute viele Herzerkrankungen „nicht invasiv“ erkannt werden.

Die kardiale Bildgebung kommt zum Einsatz, wenn bei Patienten ungeklärte Herzprobleme auftreten oder die Einschätzung des Schweregrades einer Herzerkrankung nicht exakt einzuschätzen ist.

Krankheitsbilder können hierbei frühzeitig erkannt und die entsprechenden therapeutischen Maßnahmen eingeleitet werden.

Im Bereich der kardialen Bildgebung kommen folgende modernste Verfahren zum Einsatz:

  • Kardio-CT (Computertomographie)
  • Kardio-MRT (Magnetresonanztomographie)
  • Echokardiografie

Untersuchungsverfahren, wie zum Beispiel eine Herzkatheteruntersuchung ist damit nicht mehr zwingend erforderlich.

Dabei kann eine frühe Diagnose vollkommen strahlungsfrei (MRT) bzw. strahlungsgering stattfinden, so dass unsere Patienten auch im Nachhinein keine Beschwerden davon tragen.

In unserer Praxis kann sowohl ein Kardio-CT als auch ein Kardio-MRT durchgeführt werden.

Weitere Leistungen

Kardio-CT & Kardio-MRT

Die zwei Untersuchungstechniken der Kardiologie Kardiale “Computertomographie”  & “Magnetresonanztomographie” gewinnen zunehmend an Bedeutung.
Lesen Sie weiter
Echokardiografie

Die Echokardiografie ist eine Ultraschalluntersuchung des Herzens, die heute als Hauptbestandteil für eine Diagnose von Herzkrankheiten gilt.
Lesen Sie weiter
>> Hier gehts zur Leistungsübersicht

  • Kardiologie / Herzdiagnostik
  • Pulmologie / Lungendiagnostik
  • Angiologie / Gefässdiagnostik
  • Sportmedizin / Leistungsdiagnostik
Zur Übersicht

Check-ups

Zur Übersicht der Check-ups

Themen

Links