Das präventive Gesundheitskonzept

Situation

Ist die Lunge in Not, kann dies vielfältige Auswirkungen auf die Belastbarkeit und Lebensqualität haben. Der Atem ist auf das Engste mit physischen und psychischen Vorgängen im Menschen verbunden.

Funktionale Störungen der Lunge äußern sich z.B. in Atmungsstörungen wie Atemnot, wiederholten Erkrankungen der oberen Luftwege, aber auch in einem allgemeinen Leistungsabfall. Lungenkrankheiten entstehen nicht von heute auf morgen, oft werden Veränderungen nicht rechtzeitig erkannt bzw. nicht ernst genommen.

Lösung

Durch regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen können Erkrankungen früh erkannt und Funktionseinbußen der Lungen verhindert werden. Luftstau und Atemnot wird mit gezielten Vorsorgemaßnahmen entgegengewirkt.

Das rechtzeitige Ergreifen von therapeutischen Maßnahmen ist ein Anfang für die Gesunderhaltung Ihrer Lungen bis ins hohe Alter. Eine gesunde Lunge steht für Belastbarkeit. Erhalten Sie sich diese Lebensqualität, zumal die Elastizität der Lunge im Alter abnimmt.

Wann ist ein Lungen-Check zu empfehlen?

Zur Vorsorge, Früherkennung und laufender Kontrolle – besonders bei

  • Dauerstress
  • Tagesschläfrigkeit
  • schlafbezogenen Atmungsstörungen, Veränderung der Atmung
  • Atemnot bei geringer Belastung
  • allergischen asthmatischen Beschwerden
  • wiederholtem Engegefühl oder atemabhängigen Schmerzen im Brustraum
  • vermehrtem Husten und Auswurf
  • zunehmend zähem Auswurf
  • Rauchern oder Ex-Rauchern
  • chronischer Bronchitis
  • wiederholten Erkältungen der oberen Luftwege
  • Leistungssportlern, z. B. bei Bergsteigern vor einer großen Belastung

Der Lungen-Check ist eine umfassende Untersuchung zur Früherkennung von Lungenfunktionsstörungen und zur Ermittlung der pulmonalen Funktion.

Unser Präventions-Angebot für Sie

In einem ausführlichen Vorgespräch erhalten wir einen Überblick über Ihre bestehenden Beschwerden, Vor- und Begleiterkrankungen und bisherigen Therapien.

Nach der eingehenden Untersuchung der Atmungsorgane und des Herzens werden weitere diagnostische Schritte festgelegt:

  • Mit Hilfe von technischen Lungenfunktionsuntersuchungen und einer Röntgenaufnahme lassen sich Krankheitsbefunde an der Lunge ausschließen oder sicherstellen.
  • Mit der Durchführung spezieller Laboruntersuchungen und Tumormarkern können wir ein Tumorgeschehen an der Lunge oder den Bronchien größtenteils erkennen.

Anschließend erläutern wir Ihnen die Untersuchungsergebnisse und erarbeiten Vorschläge zur Förderung Ihrer Lungengesundheit.

Unsere Leistungen

Zur Vorsorge, Früherkennung und laufender Kontrolle – besonders bei

  • Vorgespräch
  • klinische Untersuchung
  • Lungentestung mittels Bodyplethysmographie
  • Beratung und Besprechung
  • Behandlungsvorschläge und Bericht

Medizinische Leistungen

KARDIOLOGIE / HERZDIAGNOSTIK

Die Kardiologie ist ein Teilgebiet der Inneren Medizin und befasst sich mit Erkrankungen des Herzens, der herznahen Blutgefäße und des Blutkreislaufs.
Zur Kardiologie

KARDIALE BILDGEBUNG

Unter Kardialer Bildgebung versteht man die Untersuchungen wie u.a. Echokardiographie oder Kernspintomografie (MRT) des Herzens, die heutzutage als die wichtigsten nicht-invasiven Verfahren gelten.
Zur kardialen Bildgebung

PULMOLOGIE / LUNGENDIAGNOSTIK

Der Begriff Pulmologie befasst sich um die Lehre von den Erkrankungen der Lunge und der Bronchien. Hier bieten wir Ihnen Diagnostik und Therapie.
Zur Pulmologie

ANGIOLOGIE / GEFÄSSDIAGNOSTIK

Die Angiologie ist ein Teilgebiet der Inneren Medizin, das sich mit der Funktion und den Erkrankungen der Arterien, Venen und Lymphgefäße befasst.
Zur Angiologie

GASTROENTEROLOGIE

Ein Teilgebiet der Inneren Medizin ist die Gastroenterlogie, die sich mit Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts beschäftigt. Prävention, Diagnostik und Therapie sind die Vorgehensweisen, um eine Erkrankung zu bekämpfen.
Zur Gastroenterologie

SPORTMEDIZIN / LEISTUNGSDIAGNOSTIK

Die Sportmedizin beschäftigt sich mit den Auswirkungen von Bewegung, Training, Sport und Ernährung sowie mit den Folgen von Bewegungsmangel.
Zur Sportmedizin

RHEUMATOLOGIE

Die sogenannte Rheumatologie befasst sich im Allgemeinen mit der Diagnostik und den dazugehörigen therapeutischen Maßnahmen für rheumatische Erkrankungen, von denen mittlerweile circa 400 verschiedene Arten bekannt sind.
Zur Rheumatologie

ENDOKRINOLOGIE

Das Fachgebiet der Endokrinologie beschäftigt sich mit der Behandlung von Hormonstörungen des menschlichen Körpers. Erfahren Sie wann es Zeit ist einen Endokrinologe aufzusuchen und was Funktionen der Hormone sind.
Zur Endokrinologie

ERNÄHRUNGSMEDIZIN

Die moderne ernährungsmedizinische Forschung untersucht wie gewisse Lebensmittel auf unseren Körper wirken. Das Ziel eines Ernährungsmediziners ist es, die Nahrungsgewohnheiten des Betroffenen zu optimieren oder umzustellen.
Zur Ernährungsmedizin